Suche

locationzapping

snapshots of special places

Zypern: Genuss der Götter

Die Identität Zyperns spiegelt sich in nichts so deutlich wider wie in seiner Ess- und Trinkkultur. Dabei spielen Einflüsse aus anderen Kulturen schon seit Jahrhunderten eine entscheidende Rolle. Das Motto der Kulturhauptstadt Pafos macht sich diese Vielfalt zu Eigen: „Kontinente verbinden, Brücken bauen“. Ein Blick auf den zypriotischen Esstisch zeigt, wie dieses Motto bereits gelebt wird.

In folgenden Kapiteln – die nach und nach online gehen- dreht sich alles um Zyperns kulinarische Rafinessen:

Kapitel 1: Loukumi – Xenias süße Sünde
Kapitel 2: Wein der Tempelritter
Kapitel 3: Bier der Aphrodite
Kapitel 4: Zivanesa – der Schnaps des Bürgermeisters
Kapitel 5: Wie werde ich die Kalorien wieder los? Wandern im Trodoos-Gebirge, Fahrradfahren in Limassol

Weiterlesen „Zypern: Genuss der Götter“

„Pressefreiheit ist ein Privileg!“

Jinane hat in ihrer Heimat eine der führenden Radiostationen des Libanons geleitet. Jetzt lebt die Journalistin mit ihrer Familie in Troisdorf in einem Flüchtlingsheim. Auch die Journalisten Laila, Jiwan, Qadir, Nadim und Baschar flohen aus Syrien und Afghanistan nach Deutschland, um hier in Sicherheit einen Neustart zu wagen.

Weiterlesen „„Pressefreiheit ist ein Privileg!““

10. Friesathlon: Was ist schon Hawaii?

Einmal im Jahr weht durch den beschaulichen Bonner Stadtteil Friesdorf der Geruch von Ehrgeiz, Durchhaltewillen und Schweiß. Rund um das Freibad „Friesi“ tummelten sich an diesem Sonntagmorgen im Juni Sportskanonen und solche, die nur für diesen einen Tag ihre ganze sportliche Energie zusammengespart hatten. Ob als Jugendlicher mit 15 oder mit über 70 Jahren – an diesem 25.Juni sind sie alle Triathleten, als Einzelstarter oder in der Staffel. Auch beim zehnten Friesathlon mussten die Teilnehmer wieder circa neun Kilometer laufen, 500 Meter schwimmen und rund elf Kilometer Rad fahren. Weiterlesen „10. Friesathlon: Was ist schon Hawaii?“

Prague Summer Choral Meeting

Es ist schon ein besonderes Gefühl, wenn über zehn Chöre aus verschiedenen Ländern zusammen Leonard Cohens Hallelujah und die Ode an die Freude anstimmen. Auch jetzt ein halbes Jahr später denke ich noch gerne an den August in Prag zurück, wo ich zusammen mit einer Auswahl von Sängern und Sängerinnen des Collegium musicum Bonn zum Chorfestival fahren durfte.

Weiterlesen „Prague Summer Choral Meeting“

Dorfbudenzauber auf der Eitorfer Kirmes

Ein Kirmesbesuch in Eitorf ist immer ein bisschen wie eine Zeitreise für mich. Statt einer Kapsel, die durch Raum und Zeit ka­ta­pul­tie­rt wird, reicht das Riesenrad. Die kleinen Gondeln knirschen und schaukeln noch genauso wie vor vielen Jahren. Während mein Blick der kreisenden Reise des Rades folgt, kommen sofort Erinnerungen hoch:

Weiterlesen „Dorfbudenzauber auf der Eitorfer Kirmes“

Burgfolks letztes Narrenfest

Als Saltatio Mortis die letzten Lieder anstimmte, begann es in Mülheim an der Ruhr wie aus Kübeln zu schütten. Das Publikum ließ sich davon wenig beeindrucken und tanzte, sang und hüpfte weiter als gäbe es kein Morgen. Für das Burgfolk-Festival auf dem Gelände des Schlosses Broich gibt es tatsächlich keine Zukunft. Nach 15 Jahren stellen die Veranstalter das Mittelalter-Folk-Event ein.

Weiterlesen „Burgfolks letztes Narrenfest“

Fika gehört zum Lebensgefühl

Südschwedens Provinz Skåne bietet Kultur, Geschichte und Entschleunigung.

So wie das schwedische Småland seine Bekanntheit den Kinderbüchern von Astrid Lindgren verdankt, war die südlichste Provinz Schwedens Schonen (Skåne) in den vergangen Jahren vor allem Schauplatz vieler düsterer Krimis. Doch die Region hat mehr zu bieten, als Tatorte aus Henning Mankells Romanen oder der aktuellen Krimiserie „Die Brücke“.

Weiterlesen „Fika gehört zum Lebensgefühl“

Musikalische Zeitenwende

Anfang August ist es soweit: Der Chor des Collegium musicums Bonn fährt zum Prager Chortreffen. Rund 40 Sänger des großen Konzertchores nutzen die Möglichkeit im Ausland den Chor zu vertreten und gemeinsam mit anderen Chören die Freude am Singen zu zelebrieren. Und das ist keine Selbstverständlichkeit. In den vergangen zwei Jahren lag der Fokus von Chor und Orchester eher auf dem Fortbestehen der beiden Ensembles.

Weiterlesen „Musikalische Zeitenwende“

Skål auf Schweden!

Es sollte eine ganz normale Führung über das Gelände der schwedischen Universität Lund werden. Doch während wir noch andächtig den geschichtlichen Anekdoten über die zweitälteste Universität Schwedens lauschten, schien sich hinter dem uralten Backsteingemäuer etwas noch Spannenderes abzuspielen.

Weiterlesen „Skål auf Schweden!“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑