Ein Ort zum Ich-Sein

Es ist ein Uhr mittags. Am Eitorfer Bahnhof fährt der Regionalexpress aus Köln ein. Ein paar Minuten später dröhnen die Bremsen des Siegener Zuges. Die beiden Bahnsteige sind plötzlich gefüllt mit lachenden, rennenden, trödelnden Schulkindern mit bunten Ranzen und lässigen Rücksäcken. Der überschaubare Bahnhofsvorplatz wird zum Knotenpunkt. Die Schule ist aus. Gymnasiasten, Real- und Hauptschüler treffen aufeinander. Autos hupen und Kinder rennen zu ihren Bussen und Bahnen. Mitten drin: Ein bunter Imbisswagen. Hinter der Theke steht ein Mann mit grüner Schürze, auf der mit orangenen Bustaben geschrieben steht: Gut-Drauf-Tanke.

Was es damit auf sich hat- hört rein:

Advertisements